Navigation

Freitag, 27. Oktober 2017

Gravity: Chaotische Verlockung

Quelle: www.writtendreams-verlag.de
Autor: Isabelle Richter
Titel: Chaotische Verlockung
Reihe: Gravity Band 4
Seitenanzahl: 282 Seiten
Verlag: Written Dreams Verlag
ISBN: 3946726666
Preis:
E-Book: 3,99€
Print: 12,99€
Link zur Autoren FB Seite:  Isabelle Richter
Link zu Amazon: Der Klugscheißer und der Kobold
Klappentext:

Chase Davis, Gitarrist der Rockband Gravity, ist eingefleischter Single und überzeugt davon, dass sich an diesem Umstand so schnell auch nichts ändern wird. Eine Beziehung? Niemals! Doch dann stolpert Hayden McFinnigan, die flippig-chaotische Tochter ihres Tourmanagers, wortwörtlich in sein Leben. Die junge IT-Studentin kann Chase nicht ausstehen und würde dem Rockstar nach ihrer ersten Begegnung am liebsten den Hals umdrehen. Auch Chase leugnet jedes Interesse, ist Hayden doch ganz anders als die Frauen, mit denen er sich üblicherweise umgibt. Ein von der Gravity-Familie provoziertes, unerwartet verlaufendes Date später werden die Karten neu gemischt und schon bald müssen Chase und Hayden sich ganz anderen Problemen stellen. Hat eine Liebe mit einem quasi von vornherein feststehenden Verfallsdatum überhaupt eine Zukunft? Oder werden Haydens berufliche Ambitionen den beiden letztlich zum Verhängnis?


Bereitstellung des Buches: Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür an den Verlag. Nichtsdestotrotz beinhaltet die Rezension meine ehrliche Meinung und wird in keinster Weise vom Verlag/Autor abhängig gemacht.

Meine Meinung:

Der vierte Teil der Gravity Reihe und ich bin mal wieder hin und weg! Ich liebe die kanadische Band, die Isabelle Richter ins Leben gerufen hat, seit der ersten Seite abgöttisch und in diesem Teil war wieder einmal alles dabei:
Ich habe gelacht, sodass mich meine Kollegin angesehen hat, als hätte ich den Verstand verloren (das letzte Drittel des Buches habe ich nämlich im Nachtdienst gelesen), habe mitgefiebert, wollte Chase umbringen und Hayden schütteln, wobei Chase schlimmer bei mir weg gekommen wäre, als Hayden.


Aber fangen wir mal vorne an:
Chase Davis ist ein Frauenaufreißer, Sprücheklopfer und ein wirklich heißer und sexy Kerl, der um seine Wirkung bei Frauen genaustens Bescheid weiß. Und vor allem, hat er sich geschworen, dass er sich nicht der Liebe ergeben wird, schließlich muss wenigstens einer noch - neben Jackson - die Stellung halten und die Frauenwelt zum Schmachten bringen, wenn schon drei aus der Band in festen Händen sind.
Womit er jedoch nicht gerechnet hat, ist die junge IT-Studentin mit den regenbogenfarbenen Haaren und der Körpergröße eines Kobolds, der in ihn rein rennt und sein Leben gehörig durcheinander wirbelt. Gut, vielleicht nicht sein Leben, aber sein Innenleben allemal, denn der Herr "Ich bekomme jede Frau in mein Bett, die ich haben will" sieht sich auf einmal einer Frau gegenüber, die deutlich Feuer unterm Hintern hat und ihm gehörig die Meinung sagt. Dabei beteuert Hayden, dass sie diesen Mistkerl von einem Rockstar gar nicht leiden kann, immerhin ist er ein oberflächlicher Idiot.
Ob das stimmt?

Die Geschichte der beiden so unterschiedlichen Charaktere ist gespickt mit Leidenschaft, großen Träumen und Wünschen und Ängsten, sowie einem alten Schwur von Haydens Seite.
Während Chase und Hayden mit ihren Gefühlen und der wenigen Zeit kämpfen, die sie miteinander haben können - Hayden nimmt ihr Studium sehr ernst und hat hohe Ambitionen, während Chase auf Promotiontour ist - gerät eines der Gravity - Mitglieder in Schwierigkeiten und wieder einmal beweisen die Jungs nebst weiblichen Anhang, dass sie mehr sind als nur eine Band.
Sie sind eine Familie.
Sie stehen für einander ein, selbst wenn das bedeutet, dass einer von ihnen den größten Fehler seines Lebens begeht und fast alles zerstört, nur um einen der ihren zu beschützen.

Gerade bei dieser einen speziellen Szene, wollte ich nicht glauben, was ich da lese und ich bin echt froh, dass in dem Moment keiner meiner Patienten geklingelt hat und ich noch 10 Minuten bis zum nächsten Durchgang hatte.
Spannend, mitreißend, zum mitfiebern, mitseufzen und Chase hassen. Wobei ich ihn trotzdem echt liebe, diesen elendigen Klugscheißer.
Und wenn ihr wissen wollt, wie aus Plüsch-Scheißhaufen (diese Smilies im Handy :P ) auf einmal Brownies werden, solltet ihr es echt lesen. Ich habe mich so gekugelt vor Lachen!

Außerdem glänzt auch dieser Teil mit richtig tollen Nebencharakteren, die nicht zur Gravity-Familie gehören und gleichzeitig einfach nur genial sind. Hach, ich geh mal eine Runde schmachten. Evan <3

Fazit:
5 Musiknoten und ein fettes Danke für die unterhaltsamen Stunden, sowie vom Schlafen abhalten vor dem Nachtdienst! :P Echt lohnenswert und einfach nur mal wieder genial! Ich kann die nächste Geschichte kaum abwarten.

Spannungsbogen:
Charaktertiefe:
Schreibstil:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen