Navigation

Dienstag, 12. September 2017

Hot Chocolate - Ein Song für Holly

Copyright: Bastei Entertainment
Autor: Charlotte Taylor
Titel: Hot Chocolate - Ein Song für Holly
Reihe: Hot Chocolate 3.1 - Staffelbeginn
Seitenanzahl: 84 Seiten
Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment
ASIN:  B07415G42N
Preis:
E-Book: 2,99€
Link zur Autoren FB Seite: Charlotte Taylor
Link zu Amazon: Holly
Klappentext:

Holly hat den Schritt gewagt: Sie ist mit Gitarre und viel Optimismus von Nashville nach L.A. gezogen, um ein neues Kapitel aufzuschlagen. Dass sie so herzlich von ihrer Tante Lynn aufgenommen wird, hätte sie nie erwartet. Noch dazu ergattert sie ein Zimmer in der WG über der gemütlichen Bar Hot Chocolate. Nur eins scheint für Holly unerreichbar: Die eigene Karriere als Musikerin. Die Hausband des Hot Chocolate könnte ihr auf die Sprünge helfen. Und dass der Gitarrist Raul die Schmetterlinge in ihrem Magen zum Tanzen bringt, ist ein willkommener Bonus...

"Ein Song für Holly" ist der Auftakt zur neuen Staffel rund um die Bar Hot Chocolate. Wie immer wird es lustig, aufregend, ein bisschen kompliziert und sehr erotisch. Diese Novelle kann unabhängig von dem Rest der Serie gelesen werden. Und sehr bald geht es auch schon weiter - dann mit dem neuen Mitbewohner Ryan.


Bereitstellung des Buches: Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür an den Verlag. Nichtsdestotrotz beinhaltet die Rezension meine ehrliche Meinung und wird in keinster Weise vom Verlag/Autor abhängig gemacht.

Meine Meinung:

Ich durfte diese Novelle vorablesen und war sehr aufgeregt, als das E-Book kam, denn ich habe schon viel von der Serie gehört. Wenn man ein Fan der Millionaires Club Reihe der vier Frauen ist, dann kommt man um Charlotte Taylors "Hot Chocolate" Reihe eigentlich nicht rum, also war ich umso gespannter darauf, wie es sein würde.
Die ersten beiden Staffeln kenne ich nicht, ich bin ein totaler Neueinsteiger und muss ehrlich sagen: Die Geschichte lässt sich auch ohne Vorkenntnisse gut lesen und verstehen. Sicher, hier und da wird ein Hinweis gegeben, dass da früher andere Leute gewohnt haben und dass diese wohl ihr Glück fanden, aber genau wird darauf nicht eingegangen, immerhin ist es die Geschichte von Holly.

Holly hat einen Traum: Ihre Musik wieder finden und mit ihrer Musik so richtig durchzustarten. Und endlich ist sie in L.A., der Stadt, wo alles möglich sein kann und die so weit weg von ihrer Mutter ist, dass Holly tief durchatmen kann.
In der Bar "Hot Chocolate" beginnt sie hinter der Theke und als Barista zu jobben, denn das ist die Voraussetzung um kostenlos im Loft oberhalb der Bar wohnen zu dürfen.

Als sie bei der Band "SUAS" Mitglied wird, kommt sie ihrem perfekten Traummann näher, aber wie kann sie ihm vertrauen, nachdem sie vor ihrer letzten Beziehung so weg gerannt ist? Außerdem scheint der Mann nur aus widersprüchlichen Signalen zu bestehen oder ist es doch eher ihre eigene Angst, die sie in die Irre führt?

Die Novelle ist temporeich und führt von einer Szene zur nächsten, wobei gezeigt wird, wie es Holly geht und was es mit ihren Gefühlen für den "SUAS"-Gitarristen Raul auf sich hat. Gleichzeitig versucht die Autorin, Holly Tiefe zu geben, wo sie meiner Meinung nach nicht ganz hinkommt. Ich weiß, es ist eine Novelle, trotzdem ging mir alles zu schnell. Es mag sein, dass im Buch die Zeiten anders sind, dennoch muss ich ehrlich sagen, dass es mir einfach zu schnell war und mir dadurch auch tiefere Einblicke in die Charaktere verwehrt blieben.
Trotzdem habe ich diese Novelle sehr gerne gelesen und sie hat mich super unterhalten! Die ersten beiden Staffeln von "Hot Chocolate" sind auf meine Wunschliste gewandert und werden sicher nach und nach bei mir einziehen, denn die Idee dahinter gefällt mir richtig gut.

Fazit:
4 Musiknoten
, weil ich die Novelle sehr gerne gelesen habe und mich auf die Fortsetzung wirklich freue, denn es sind noch sehr viele Fragen offen geblieben, außerdem verspricht das Quartett, das da im Loft wohnt, sehr amüsant zu werden.



Spannungsbogen:
Charaktertiefe:
Schreibstil:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier: Datenschutzerklärung von google