Navigation

Samstag, 29. Juli 2017

5 Blogger und ihre Lieblingsbücher - 6 Buch

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Samstag und habt das Wochenende gut eingeläutet <3

Heute ist der sechste und damit vorletzte Tag unserer Lieblingsbücher - Woche und ich möchte euch ein Buch vorstellen, was ich wirklich liebe - thaha, sonst wäre es ja gar nicht hier auf der Liste, ich doofe Nuss, ne? -

Es geht um den Auftakt der Reihe Bad Boys by the Bay, genauer gesagt "Secret Feelings" von Lucy Stern. Erschienen ist es unter ihrem eigenen Label, so gesehen ist es ein Selfpublisher Buch und ich liebe Lucys Bad Boys!
Ehrlich, so viel Mist, wie die Kerle verzapfen, so kaputt wie sie sind, so liebenswert sind sie auch!



Klappentext: 

Nate Huntington hat viele Talente. Ehrlicher Arbeit nachzugehen gehört auch mit fast dreißig Jahren noch nicht dazu. Lina Barnes ist dagegen erst unschuldige dreiundzwanzig Jahre alt und der Inbegriff von Gesetzestreue, Fleiß und einem streng durchgeplanten Alltag. Doch als sie urplötzlich von einer Art Younglife-Crisis gepackt wird, flüchtet sie Hals über Kopf mit nur einem einzigen Ziel in ihre Heimatstadt San Francisco: ihrem Kindheitsfreund Nate. Wahre Freundschaft kann nicht durch ein paar Jahre Funkstille erschüttert werden. Aber als die beiden sich nach beinahe vierjähriger Trennung das erste Mal wieder gegenüberstehen, mischen sich plötzlich auch noch andere Gefühle als bloße Zuneigung in die Wiedersehensfreude. Doch zeitgleich mit Linas Auftauchen drängt sich ein dunkler Schatten aus ihrer gemeinsamen Vergangenheit zurück in Nates Leben. Kann eine Liebe unter diesen Voraussetzungen Bestand haben?


Warum liebe ich das Buch?
Das ist schnell beantwortet: Weil es einfach echt gut ist! Ich liebe Nate und Lina, wie sie um einander rum schleichen, ihre neuen Gefühle für einander entdecken und dabei sich zurückhalten, weil sie ihre langjährige Freundschaft nicht aufs Spiel setzten wollen.
Ich liebe die Jungs, die um Nate sind und nicht nur eine Clique bilden, sondern eine echte Familie darstellen, mit allem, was dazu gehört. Einander foppen, einander auf die Nerven gehen und ins nächste Unglück stürzen lassen und dann wieder zusammenhalten und für einander einstehen, wenn es darauf ankommt.
Ich liebe es, dass im Team ein Detektiv ist und ein reicher Schnösel, dem es wohl einfach zu langweilig ist, nichts zu machen und der recht lange und geschickte Finger hat, wenn es darum geht, Dinge von einer Person für eine andere zu besorgen.
Ich liebe die Tatsache, dass ein höllisch heißer Priester mit im Team ist, der zwar die Predigt hält, aber für seine Familie zu einem Dämon werden kann und der alles und jeden zu kennen scheint und überall Kontakte hat. Kontakte, die ihnen verdammt nützlich werden!
Und ich liebe es, dass Lina zwar ein kleiner Nerd ist, aber gosh, die Frau kann hacken! So richtig hacken und den Jungs bei ihren illegalen Machenschaften helfen und dabei ist sie alles, aber sicher nicht auf den Mund gefallen. Sie lotet ihre Grenzen aus, aber die Jungs im Stich lassen? Never!

Es ist gefühlvoll, leidenschaftlich, spannend und einfach perfekt für sich selbst. Zu dem ganzen Gefühlschaos kommt nämlich noch hinzu, dass ein alter Geist aus der Vergangenheit erschienen ist und seine Finger wieder mit im Spiel hat. Der Strick zieht sich langsam aber sicher zu und ob die Männer und Lina da ohne Schaden rauskommen, das ist definitiv fraglich.
Eine klasse Mischung und deswegen gehört es auch zu meinen Lieblingsbüchern.
Als Dean dann am 20. Juni erschien, habe ich noch vorher meine Lieblingsszenen aus Nates Buch gelesen, um mich wieder einzustimmen und in die Handlung zurück zu kehren.

Ich freue mich schon mega auf Clay, aber noch mehr auf Dante... Wie könnte ich mich nicht auf den hottesten Priester ever freuen? *hrhr*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen