Navigation

Freitag, 10. März 2017

Autorentage: Too much is not enough


Heute machen die Autorentage von J.R. König mit dem Buch "Too much is not enough" auf Buchmelodie halt. Heute durftet ihr auf Katrins Lesewelt schon mehr über das Buch und die Protagonisten erfahren. Wir stellen euch jetzt den Schauplatz Lakeport etwas näher vor.

Sowohl Ashley als auch Craig wohnen in der Stadt Lakeport in Kalifornien, was dazu führt, dass die Stadt im Mittelpunkt der Geschichte steht und doch einen großen Teil ausmacht.

Lakeport ist eine Stadt in Kalifornien und eine Kreisstadt von Lake County. Lakeport ist auf der westlichen Seite von Clear Lake, liegt auf 413 Metern Meereshöhe und hat 4753 Einwohner.

Geschichte:
Die Stadt Lakeport wird auch Forbestown, Rocky Point, Stony Point und Tuckertown genannt. Vor mehr als tausend Jahren war Lakeport von den Indianern besiedelt gewesen. Später wurde sie von den Siedlern besiedelt. Der Name der Stadt lautete Kaci-Badon, die sie nach der Plantage „Kaci“ und „Badon“ benannt haben, welche der Name der Insel war.

Das erste Unternehmen wurde in Jahre 1855 eingeführt. Die Ware wurde an die Eingeborenen verkauft. Das Unternehmen wurde von Johnson geführt, wobei er keinen Shop führte, sondern die Ware nur ausgeliefert wurde. Der erste richtige Shop wurde in der Nähe von Lakeport von Dr. Boynton gebaut.

Erst William Forbes und James Parrish war es zu verdanken, dass auch in Lakeport selbst der erste Shop eröffnet wurde. Parish war ein Schmied und Forbes stellte Wagone her. Forbes war außerdem ein Vorreiter der Beerdigungsinstitute. Es war auch William Forbes zu verdanken, dass Lakeport als ersten Namen Forbestown erhalten hatte.


William Forbes kam im Jahre 1858 nach Lakeport. Er kaufte Acker um sich dort ein Haus und eine Farm zu erbauen. Als der Bezirk in das Land investieren und die lokale Kreisstadt übernehmen wollte, bot Forbes einen Teil seines Landes an, um ein Bezirksamt zu errichten. Die Wählerschaft dankte es Forbes damit, dass sie die Stadt nach ihm benannten. Auch wenn die Stadt inzwischen nicht mehr nach ihm benannt ist, benennen sich noch eine Grundstücke nach William Forbes.

Am 14. Juni 1861 wurde Forbestown offiziell in Lakeport umbenannt. Einige Orte trugen noch immer den Namen von Forbes wie zum Beispiel Forbes Creek und Forbes Street.

Wichtige Fakten:
  • Im Jahr 1850 führte Captain Nathaniel Lyon eine Attacke im Massaker Bloody Island an. Später stirbt Lyon im Kampf für die Nordstaaten im Sezessionskrieg.
  • Das erste Postamt wurde Big Valley genannten, eröffnete im Jahr 1858 und änderte seinen Namen in Lakeport im Jahr 1861
  • Das erste Gericht wurde in Lakeport im Jahre 1861 aus Holz erbaut und brannte im Jahr 1867 aus unerklärtem Sachverhalt ab.
  • Im Jahr 1864 wurde der Cache Creek Damm erbaut. Vier Jahre später wurde der Damm niedergerissen und zerstörten die Mühle.
  • Im Jahr 1882 wurden 450 chinesische Immigranten in der Quecksilber Mine eingestellt.
  • Im Jahr 1883 wurde William „Digger“ Jones im Lakeport Gefängnis erhängt. Er war der einzige weiße Mann, der legal von einem Gericht gehängt wurde.
  • Im Jahr 1888 wurde Lakeport eingetragen. Für fast ein Jahrhundert war es die einzige eingetragene Stadt in Lake County.
  • Im Jahr 1892 bekam Lakeport sein eigenes Telefon.

Morgen geht es bei Steffy auf Leseschnecken weiter, wo das Thema "Gemeinsam schreiben" lautet.

Gewinnspiel:

Auch heute könnt ihr wieder für folgende Gewinne in den Lostopf hüpfen:


Alles was ihr dafür tun müsst ist, folgende Frage zu beantworten:

Was war William Forbes von Beruf?

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
  • Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
  • Das Gewinnspiel endet am 19.03.2017 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.



Kommentare:

  1. Er baute Wagone und führte ein Beerdigungsinstitut ein,er war Vorreiter für viele

    AntwortenLöschen
  2. William Forbes stellte Wagone her ☺

    Lg Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Er baute Wagone und führte ein Beerdigungsinstiut
    Toller Beitrag Danke schön
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen :-)
    Er baute Wagons und führte dazu Beerdigungsinstitut!
    LG Jenny..

    AntwortenLöschen
  5. Forbes stellte Wagone her und später führte er ein Beerdigungsinstitut. Sehr interessanter Beitrag.

    AntwortenLöschen
  6. Forbes stellte Wagone her. Forbes war außerdem ein Vorreiter der Beerdigungsinstitute.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Super interessanter Beitrag :)
    Forbse stellte Wagone her und war ein Vorreiter der Beerdigungsinstitute.

    Liebe Grüße, Saskia Kämena

    AntwortenLöschen
  8. Huhu
    Forbes stellte Wagone her, außerdem war er ein Vorreiter der Beerdigungsinstitute.

    LG Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo und guten Tag,

    wohl ne Spätveranstaltung...LG

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    er produzierte Waggone und war ein Vorreiter der Beerdigungsinstitute.

    LG

    AntwortenLöschen