Navigation

Sonntag, 12. Februar 2017

Autoreninterview: Maren C. Jones

Guten Morgen :)
Tut mir echt Leid, gestern habe ich es nicht geschafft, doch heute kommt die Autorenvorstellung zu "Maren C. Jones".
Nach dem Steckbrief/Autoreninterview kommen noch zwei Leseeindrücke zu zwei Büchern der Autorin und dann heute Abend noch eine Rezension.

Da Maren anonym bleiben möchte, gibt es kein Autorenfoto von ihr.
Viel Spaß mit Maren <3


Name: Maren C. Jones

Geburtsdatum: 03. Oktober

In diesem Bundesland lebt die Autorin: Südtirol (Italien)

Lieblingssüßigkeit: mein selbst gemachtes Schokoladenmousse

Lieblingsort (außerhalb des Schreibens): Ich gehe gerne im Wald spazieren 😉

Lieblingsfilm: Megamind

Lieblingsbuch: Novecento von Allessandro Baricco (in der Originalsprache)

Hassfilm: Brokeback Mountain

Zu diesem Charakter hat die Autorin eine Hass-Liebe (kein eigener Chara): Harry Potter. Ich mag die Bücher sehr, aber Harry war ein eher unsympathischer Protagonist.

Wie kamst du zum Schreiben?
Über Fanfiktions. Ich mag schwule Liebesgeschichten und habe irgendwann angefangen, selbst welche zu verfassen.

Warum ausgerechnet Schreiben und nicht ein anderes Hobby?
Weil Schreiben es möglich macht, eigene Welten zu erschaffen. Schreiben macht das Leben aufregend.

In welchem Genre schreibst du?
Liebe, Fantasy, Sci-Fi

Was ist dein erstes Buch?
„Nur mit Dir“ ist mein erstes Buch im Genre (Hetero)-Liebesromane.

Welches Genre willst du noch für dich ausprobieren?
Krimi.

Wenn du die Wahl zwischen einem Bestseller oder einem nie endenden Ideentopf hast, was würdest du wählen?
Natürlich den nie endenden Ideentopf 😉

Du darfst 3 Dinge auf eine einsame Insel nehmen, welche wären das?
Was anzuziehen, eine Flasche Wasser und ein großes Messer. Wenn’s ums Überleben geht, muss das Notebook zuhause bleiben 😉

Wie reagiert dein Umfeld darauf, dass du Autorin bist?
Mein Umfeld ist erstaunt. Dass dir nur immer was einfällt, höre ich meistens.

Was ist dein größter Wunsch?
Ich habe das Wünschen schon vor langer Zeit aufgegeben 😉

Glaubst du selbst an die wahre Liebe?
Ich glaube nur an die Dinge, die ich sehe 😉 Und wahre Liebe habe ich noch nie gesehen.

Du machst einen Filmeabend: Horrorstreifen oder Liebesschnulze?
Natürlich der Horrorstreifen! My guilty pleasure. Am besten ein richtig mieser B-Movie.

Welches Projekt nimmst du als nächstes in Angriff? Magst du dazu kurz etwas sagen?
Eine Vampirstory. Leider eine alte Geschichte, die ich umschreiben muss. Und Geschichten umschreiben ist immer so eine Sache … Manchmal kommt dabei etwas Großartiges heraus und manchmal nicht.

Diese fünf Wörter beschreiben dich am besten:
Direkt, humorvoll, hilfsbereit, hartnäckig und mutig.

Das möchtest du deinen Lesern auf den Weg geben:
Lest, lest und lest. Es gibt viele wundervolle Geschichte da draußen. Und nicht immer muss ein Millionär darin vorkommen 😉

Danke, liebe Maren, dass du dir die Zeit für diesen Steckbrief genommen hast! <3

Ich finde ja die Antwort mit dem Horrorstreifen sehr amüsant :D





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen