Navigation

Samstag, 28. Januar 2017

NY Millionaires-Club: Adam

Autor: Liv Keen
Titel: Adam
Reihe: NY Millionaires Club 2
Seitananzahl: 130 Normseiten
Verlag: Selfpublisher
ASIN:  B01LZZNQKN
Preis:
E-Book: 2,99 €
Print: 10,90 € (direkt bei der Autorin inkl. Porto, wenn noch vorhanden)
Link zur Autoren FB Seite: Liv Keen FB
Link zu Amazon: Adam

Klappentext:

Adam Hadley ist Millionär, großspurig, höllisch gut aussehend und zu Lians Leidwesen auch noch bald ihr Stiefbruder.
Eine Woche vor der Hochzeit ihres Vaters und seiner Mutter kehrt er nach New York zurück, nicht nur um die bevorstehende Trauung zu torpedieren, sondern um auch noch ihr Herz zu stehlen. Doch während ihrer heftigen Schlagabtausche wächst die Leidenschaft für den britischen Bad Boy nur noch mehr, was ihrem Vater nicht verborgen bleibt, sodass die Kluft ihrer Familien immer größer wird. Kann Lian den Frauenhelden für sich gewinnen und wird es am Ende sogar eine Hochzeit geben?

Bereitstellung des Buches: gekauftes E-Book.


Meine Meinung:

Dreist, frech, sich immer nehmend, nach was es ihn gelüstet und ein Frauensammler der ganz besonderen Sorte: Das ist Adam Hadley, Brite und Millionär, dem die Frauen nur so hinterher rennen. Sein Charme ist überwältigend, seine Leidenschaft einnehmend und er scheint wie der Fels in der Brandung zu sein.
Doch hinter seiner Bad-Boy Attitüde verbirgt sich noch so viel mehr, als Lian – zukünftige Stiefschwester des Briten – nur schwer zugeben kann.
Lian ist die Tochter des neuen Ehemannes von Adams Mutter und das genaue Gegenteil von ihm: Ruhig, besonnen, gerät nie aus der Reihe, verhält sich mustergültig. Eine Eskapaden, keine Eskalationen, kein Mitspracherecht.




Sie treffen sich eine Woche vor der Hochzeit, als Adam nach New York reist, um eben dieser beizuwohnen und ihr Start ist denkbar ungünstig. Erst hält er Lian für das Hausmädchen, dann entpuppt sie sich als seine neue Stiefschwester, doch auch das hält ihn nicht davon ab, mit ihr zu flirten, was das Zeug hält.
Sein eigentlicher Plan besteht jedoch daraus, die Hochzeit platzen zu lassen, denn er will Cal, seinem kleinen Bruder, all das ersparen, was er in seiner Kindheit mitmachen musste, aufgrund von den wechselnden Ehepartnern seiner Mutter.
Lian, gefangen in ihrem perfekten, goldenen Käfig, ist fasziniert von Adams Art und gleichzeitig eingeschüchtert. Und bekommt einen Blick hinter die so starke Fassade, die er immer aufrechterhält und es trifft sie mitten ins Herz.
Doch wie könnte sie mit Adam zusammen sein, wenn er doch bald ihr Stiefbruder werden soll?

Liv Keen ist ein absolutes Muss unter den Autorinnen, die Millionärs Romane schreiben (genauso wie Ava Innings und Zoe M. Lynwood übrigens), denn sie schafft es, aus zwei grundsätzlich unterschiedlichen Charakteren eine Chemie und Leidenschaft entstehen zu lassen, dass es mich einfach umhaut.
Ich liebe die feinen Nuancen, die da bei Adam immer mitschwingen, mag das hervorbrechende, leidenschaftliche Temperament von Lian, wenn sie selbst damit am wenigsten rechnet und die Art, wie sie die Familie sieht.
Spannend und erfrischend erzählt, in einem soliden Tempo, sodass es weder zu übereilt wirkt, noch ellenlang gestreckt wird.

Fazit:

5 Musiknoten für Adam und Lian, deren knisternde Atmosphäre von der ersten Sekunde der Begegnung auf mich übergesprungen ist.


 Spannungsbogen:
Charaktertiefe:
Schreibstil:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen