Navigation

Dienstag, 3. Januar 2017

Heiße Schokolade

Autor: Rosalie Lohmann
Titel: Heiße Schokolade - Bittersüße Rettung
Reihe: Einzelband
Seitananzahl: 142 Seiten
Verlag: Written Dreams Verlag
ISBN: 3946726453
Preis:
E-Book:
Print: 9,99 €
Link zur Autoren FB Seite: Rosalie Lohmann
Link zu Amazon: Heiße Schokolade - Bittersüße Rettung

Klappentext:

Die beste Medizin gegen Bauchschmerzen ist Schokolade. Genauso wie jeder Mensch, der halbwegs bei klarem Verstand ist, hätte auch die von Bauchschmerzen geplagte Mia diesen Satz lediglich mit einem Kopfschütteln bedacht. Doch das ändert sich von heute auf morgen, als ihre Welt erschüttert wird und sie kurzzeitig das Gefühl hat, im falschen Film zu sein. In einem sehr verführerischen Film voller Schokoladengeschmack auf zwei Beinen, der urplötzlich in ihrem Wohnzimmer steht. Dawor ist zwar ein Mann, aber sicher kein Mensch und sieht sich – ausgestattet mit einem Traumbody und einer viel zu großen Klappe – in der Pflicht, Mia gesund zu pflegen. Mit sehr viel Hautkontakt und auf eine schweißtreibende Art und Weise. Doch wo Dawor auftaucht, ist nicht nur Ärger, sondern auch weiterer Schmerz vorprogrammiert, denn sein Besuch erfolgt niemals ohne einen ernsthaften Hintergrund.

Bereitstellung des Buches: Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür an den Verlag. Nichtsdestotrotz beinhaltet die Rezension meine ehrliche Meinung und wird in keinster Weise vom Verlag/Autor abhängig gemacht.

Meine Meinung:

Mia ist krank, leidet unter schrecklichen Bauchschmerzen und keiner der Ärzte kann sich erklären, wieso das so ist, denn sie finden nichts. Es wird als "allgemeines Unwohlsein" abgestempelt und so leidet sie weiter.
Und an einem dieser ganz extremen Tage steht auf einmal direkt in ihrem Wohnzimmer der heißeste Typ überhaupt und wirkt mit seinen Hörnern kein bisschen menschlich. Er ist ein Dämon, aber was für einer, müsst ihr selbst herausfinden.
Doch eines ist er ganz gewiss: anziehend, frech, große Klappe und darauf aus, Mia nach seinen ganz eigenen Vorstellungen zu kurieren: diese Methode beinhaltet ganz viel Körperkontakt und Laute aus Mias Mund, die eine Frau meistens hinter der geschlossenen Tür ihres Schlafzimmers von sich gibt.



Dawor ist unglaublich heiß, aber auch seine Art reizt einen sehr, außerdem finde ich es hier spannend, dass die Autorin mal keinen Modelähnlichen Charakter mit Maßen von 90/60/90 nimmt, sondern eine Frau mit vielen Kurven und etwas mehr Fett auf den Rippen. Wie sagte Mia so schön "Größe 44, an guten Tagen sogar mal 42."
Was ich gut finde, denn Mia entspricht nicht dem allgemeinen Bild eines perfekten Charakters, was sie umso liebenswerter und sympatischer macht.
Dawor dagegen ist der typische Dämon und dann doch wieder nicht. Da die Geschichte von Mias Perspektive erzählt wird, kann man gar nicht so genau Dawors Motivation am Anfang verstehen und ist genauso ratlos wie Mia.

Die erste Hälfte des Buches ist humorvoll und sexy, doch es kippt und wird zu einem dramatisch traurigen Buch. Happy End oder nicht, das müsst ihr selbst herausfinden, aber ich fand die Mischung aus hot und amüsant zu schockierende Wahrheit und den Kampf mit dem Leben sehr erfrischend.

Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich gerade ab der zweiten Hälfte, wo die Wahrheit ans Tageslicht kommt, mehr Emotionen von Mia erwartet habe. Trotz des guten Schreibstils von Rosalie Lohmann konnte sie mich hier nicht ganz packen. Ich verstand nicht, wieso sich Mia so hat hängen lassen, obwohl die Autorin Mias Gedanken durchaus aufgeschrieben hat.

Trotzdem liebe ich die Charaktere und die Wendung, auch die letzten Fragen werden beantwortet und deswegen war es für mich dennoch ein gutes Buch zum Abschalten und Genießen.

PS.: Was ich richtig genial fand: Das Post-It mit dem "Sorry" auf dem Cover, das hat seinen Auftritt ebenfalls im Buch und ich hab mich so weggeschmissen vor Lachen, als ich es entdeckt habe *_* Herrlich! Solche Verknüpfungen liebe ich wirklich.


 Fazit:


Spannungsbogen:
Charaktertiefe:
Schreibstil:


Insgesamt gibt das 4 Musiknoten von mir für ein sehr süßes, aber auch trauriges und mit einer überaschenden Wendung versehenes Buch!
Danke für die Kurzweile, ich habe das Buch angefangen und wollte nicht mehr unterbrechen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen