Navigation

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Ruf der Instinkte





Autor: Ally J. Stone
Titel: Ruf der Instinkte
Reihe: Savage  
Seitenanzahl: 424 Seiten
Verlag: Stonebooks
Preis: € 2,99
Print/eBook: eBook
Link zum Buch: Ruf der Instinkte

*Rezensionsexemplar







Klappentext 

Jackson ahnt nicht, worauf er sich einlässt, als er in New York die Aufgabe übernimmt, eine Tochter aus der vampirischen Oberschicht zu bewachen. Lavinia – kurz Love – ist zickig, flippig und so gar nicht mit einem Hüter einverstanden. Nachdem sie sein Vertrauen gewonnen hat, hintergeht Love ihn – und offenbart dabei unabsichtlich ihr größtes Geheimnis. Jackson beschließt, sie gehen zu lassen und taucht unter. Ihre gemeinsame Geschichte hat damit jedoch erst begonnen …

Meine Meinung

Eigentlich sollte der Auftrag einfach sein, einer wie jeder Andere, doch die Bewachung der Tochter aus der Vampirischen Oberschicht gestaltet sich schwieriger als er sich Jackson gedacht hatte. Lavinia, liebevoll auch Love genannt, ist zickig, flippig und ist nicht damit einverstanden, einen Babysitter an ihre Seite gestellt zu bekommen. Doch schon bald muss Jackson feststellen, dass Love ein großes Geheimnis hütet, was ihn dazu bringt, sie gehen zu lassen und unter zu tauchen, denn ein Hüter, der einfach so verschwindet, sollte lieber nicht in den Radar seines Auftraggebers kommen. Doch, wenn er gedacht hatte, dass er sie von diesem Zeitpunkt an los wäre, hat er sich jedoch getäuscht. Denn ihre Wege kreuzen sich erneut.
Nach ihrer Trilogie „Geliebtes Blut“ startet Ally J. Stone mit einer neuen Reihe, die sich Savage nennt. Ich durfte den ersten Band vorab lesen und war schon neugierig was auf mich zu kam. Ich hatte schon Blutsbande der „Geliebtes Blut“ Trilogie gelesen und war von ihrem Schreibstil begeistert.
Auch von Ruf der Instinkte wurde ich absolut nicht enttäuscht. Auch hier hat Ally wieder einen sehr tollen Schreibstil und macht das Lesen angenehm und flüssig.
Es ist eine sehr tolle Geschichte über zwei junge Vampire, die beide ein großes Geheimnis hüten, die keiner erfahren darf. Sie leben in einer Welt, in der es sowohl Menschen, Halbvampire als auch Vollvampire gibt. Während sie zu der Kategorie Halbvampire oder auch Mischlinge genannt, gehören, genießen sie die Freiheit sich sowohl tagsüber als auch nachts frei bewegen zu können. Trotzallem werden sie sowohl von den Menschen als auch von den Vollvampiren verachtet.
Bei Love kann man wirklich sagen, dass sie zickig ist. Sie hat ihren eigenen Kopf, ist frech und ist sehr direkt. Eine Eigenart, die mir jedoch sehr gut gefällt und die sie mir richtig sympathisch gemacht hat. Für mich ist Love mein absoluter Liebling und ich habe sie von Anfang an ins Herz geschlossen. Mir war klar, dass es Jackson mit ihr nicht leicht haben würde, was sich auch als richtig herausgestellt hat. Wobei ich auch finde, dass der Junge eindeutig etwas gefordert gehört.
Was mich zu den Charakteren bringt. Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen, sie werden sehr schön beschrieben, man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und fiebert ständig mit ihnen mit. Sie haben beide so ihre Eigenarten, die sie zu etwas Besonderem machen und die Geschichte schön aufpeppen. Gerade eben die freche und quirlige Love.
Mit Love musste ich richtig oft lachen und hab aus Freude daran, ihre Kommentare zu lesen, sehr viel Tränen vergossen. Natürlich musste ich auch aus anderen Gründen Tränen vergießen, denn natürlich, wie es auch nicht anders sein konnte, einige traurige Szenen dabei, die mich zum Schluchzen gebracht haben. Mit „Ruf der Instinkte“ hat Ally ein emotionales Buch rund um Vampire geschrieben, das von Romantik bis hin zu Drama alles zu bieten hat. Und natürlich kommt auch die Spannung nicht zu kurz. Diese ist vom Anfang bis zum Ende erhalten, sodass man das Buch, wenn man es erst einmal lesen begonnen hat, gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Sehr fies ist die Tatsache, dass Band 1 mit einem fiesen Cliffhanger endet und man natürlich dadurch sehnsüchtig Band 2 erwartet. Also ich hoffe, dass die liebe Ally hier sehr bald ihre Fortsetzung rausbringt.

Fazit 

Für mich ist „Ruf der Instinkte“ ein sehr guter Beginn der neuen Buchreihe von Ally J. Stone und zeichnet sich wieder einmal richtig mit Spannung, Romantik und Drama aus. Auf jeden Fall ein Muss für alle Vampirliebhaber und vor allem für jene, die ebenso wie ich eher genervt von glitzernden Vampiren sind. Denn bei Ally glitzern sie garantiert nicht.


Spannungsbogen:
Charaktertiefe:
Schreibstil:







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen