Navigation

Mittwoch, 16. November 2016

LiebesLeben

Autor: Helmut Treubel
Titel: LiebesLeben
Seitenanzahl: 239 Seiten
Verlag: Selfpublisher
ISBN:  978-3981823905
Preis:
E-Book: 1,99€
Gebunden: 6,99€
Taschenbuch: 9,99€
Link zum Buch: LiebesLeben - Amazon

Klappentext:

„Dann holte ich aus mir, was da so herumlag und aus mir treten wollte, darauf wartete, erweckt zu werden.“

In diesem bewegenden Buch über die Sehnsucht nach dem Ich und einem Leben, das sich seinen Weg aus dem Inneren an die Oberfläche bahnte, schreibt der Autor fern jeglicher hochtrabender Philosophie über Liebe und Leben, Hass und Verzeihen, Sein und Werden und allem, was in ihm ist und was nicht in ihm ist. Können wir mehr sein als der, von dem wir dachten, dass wir das sind? Der Autor stellt sich Fragen, die sich alle Menschen einmal stellen: „Kann ich lieben“? „Bin ich liebenswert“? Und wie gehen wir mit dem Wunsch, geliebt zu werden, um? In seinem Buch ist er dabei so schonungslos ehrlich zu sich selbst und dem Leser, bewegend wie ergreifend kommt er zart daher und vermag doch das wahre Sein des Lesers, das, was er nur erahnt, das in ihm steckt, von innen nach außen zu kehren. „LiebesLeben“ - eine Ode an das Leben und an sich selbst.

"Alles Sein erfordert Werden. Alles Werden ist ein Weg."


Meine Meinung:

Auf dieses Buch hatte ich mich gefreut. Natürlich wird bereits beim Klappentext klar, dass es kein Buch für nebenher oder zum Abschalten ist, jedoch muss ich sagen, ich habe etwas anderes erwartet.



Der Schreibstil des Autors macht es nicht gerade einfach, seinen Gedanken und ihm selbst zu folgen. Manch eine Passage musste ich zwei oder drei Mal lesen, dann waren da andere Stellen, die ich auf Anhieb verstand. Es ist keine leichte Kost, aber auf alle Fälle philosophisch angehaucht, obwohl es hieß, dass es verständlicher sein wird ;)
Aber wie gesagt, ich hatte mich bereits auf ein etwas anderes Buch eingestellt, weswegen ich auch nicht so sehr darüber überrascht war.
Was mich gestört hat, waren diese wirklich langen Sätze, die sich in sich für mich widersprochen haben. Vielleicht bin ich auch einfach zu dumm, um den Sinn in manch einem Abschnitt zu verstehen, vielleicht komm ich auch einfach nicht dahinter, was mir der Autor sagen will, weil ich noch nicht an jenen Punkt angelangt bin, an dem sich Helmut Treubel befindet. Aber auf alle Fälle fiel es mir schwer, mich auf das Buch einzulassen und darauf, was der Sinn hinter manch einem Denkanstoß und einer Erklärung steckt.

Was sehr schön war, waren die Gedichte und die sich in ihnen befindenden kleinen Geschichten.
Poetisch und philosophisch ist das Buch in seinen Themen, für mich aber schwer zu verstehen gewesen in manchen Ansätzen, weswegen ich auch in meiner Wertung eher gespalten, als wirklich glücklich mit meiner Meinung bin.
Themen, wie die Suche nach dem eigenen Ich, dem Sinn des eigenen Lebens, der Liebe und des Hasses, des Verstehens und Sein und Werdens. Wunderschöne Themen, die klarer ausgedrückt mir auch mehr Freude bereitet hätten, so war es Zeitweise wirklich ein Kampf durch die Seiten und zwischen den Zeilen.
Teils habe ich auch eher die negative Resonanz geglaubt zu lesen, als wirklich etwas über die Liebe zum eigenen Leben.


Fazit:



Aufgrund des oben beschriebenen Konflikts meinerseits, gebe ich 3 Sterne für „LiebesLeben“.
Aber wer weiß, vielleicht, wenn ich älter bin, kann ich mich dem Standpunkt des Autors nähern und das, was er beschreibt, mit anderen Augen sehen.



Dieses Buch erhielt ich als Vorableseexemplar vom Autor, was meine Meinung in keiner Weise beeinflusst!







Kommentare:

  1. Ich dachte, ich wäre die einzige die wirklich Probleme mit dem Buch hatte. Doch wenn ich mir deine Rezension durchlese, war es auch für dich nicht einfach.
    Ich hoffe es ist ok, wenn ich deine Rezension unter meiner verlinke, damit die Leser meines Blogs, auch noch einmal eine andere Meinung lesen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe,

      vielen Dank für deinen Kommentar und es tut mir sehr leid, dass ich so spät antworte. Seit Blogspot seinen Admin-Bereich geändert hat, wird nicht mehr angezeigt, wenn ein neuer Kommentar eingestellt wurde Q_Q

      Ja, leider hatte ich stellenweise wirklich Schwierigkeiten, während an anderen ich vollkommen verstand, was er mir sagen wollte. Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass es noch "Klick" macht, leider kam es dazu gar nicht .__.

      Das wäre super lieb von dir! Dankeschön *_*

      Liebste Grüße
      Lizzy

      Löschen