Navigation

Montag, 7. November 2016

Bloggeraktion: #BriefanmeinLeben




Willkommen an diesem 7ten Tag unserer BlogAktion: #BriefanmeinLeben, passend zu dem Buch von Helmut Treubel, das am 1.11.2016 erschienen ist. 


Ich möchte euch heute meinen Brief zeigen, danach erfahrt ihr, wo es morgen weiter geht und natürlich, was es zu gewinnen gibt. 



Liebes Leben,

wir kennen uns jetzt gerade einmal 23 Jahre, doch hast du mir bereits viel gegeben und genau so viel genommen. 
Nicht alles war rosig mit dir, nicht alles schön und bunt. Doch es war auch vieles traumhaft und eine Explosion an Farben in manch einem Moment. Ein Trubel an Gefühlen, der mich packte und beflügelte, der mich aber auch genauso niedergehen ließ. 


Liebes Leben, 
ich schreibe dir heute für die Zukunft, weil ich mir etwas von dir wünsche. Nein, eigentlich wünsche ich mir das eher von mir selbst, dass ich einmal dahin gelange, an diesen einen Punkt, wobei du mir doch dabei helfen kannst. 
„Jedes Ding hat Anfang und Ende, zieht seine Kreise nur von Gegenwart zu Gegenwart.“ (Seite 39) 

Und so wie alles Anfang und Ende hat, wird alles aus der Zukunft irgendwann zur Gegenwart, drum bitte ich dich, mich nicht im Stich zu lassen. Denn mit ein bisschen Hilfe von dir und viel Arbeit von meiner Seite aus, werde ich irgendwann an den Punkt kommen, an dem ich glücklich bin, vollkommen und zufrieden mit mir selbst.

Denn bin ich mal ehrlich zu mir, zu dir, so bin ich nicht zufrieden oder gar glücklich im Moment. Es ist viel passiert auf dem Weg, du hast mich vor Herausforderungen gestellt, die nicht so leicht zu schaffen waren und noch immer knabbert einiges an mir. 
Wie die nicht Akzeptanz in der Grundschule, das Mobbing im Gymnasium, der Druck, niemals gut genug zu sein. Keine wahren Freunde, nur die Falschen immer um mich herum, weil ich das Negative anzuziehen schein. 
Was ist so sehr an mir, dass man mir mein Licht nehmen will? 
Neben dem Negativen gabst du mir auch das positive: Meine Familie, denen ich Gesundheit und Glück wünsche; meine kleine Schwester, die als Nachzüglerin kam und unser Leben nun erhellt. Eine Dynamik in die Familie bringt, die ohne sie niemals möglich gewesen wäre. 18 Jahre Unterschied und zuweilen werde ich gar als ihre Mutter von manch einem Außenstehenden betrachtet. Nicht verwunderlich bei dem Altersunterschied, doch oft sehr amüsant.

Mit den letzten Jahren kamen Freunde dazu, die ich auch wirklich als solche bezeichnen kann und ich wünsche mir, wo doch die Zukunft irgendwann zur Gegenwart wird, dass diese Freunde auch noch in 50 Jahren bleiben. Wir lachend an einem Tisch sitzen, mit grauem Haar und uns über alte Zeiten unterhalten.

Liebes Leben,
ich möchte dir danken für die Erfahrungen und den Schmerz, für die Liebe und den Hass, denn nichts geht so sehr Hand in Hand wie diese beiden hier. 
Manchmal tust du mir weh, manchmal will ich dich gar nicht mehr haben und stelle mir vor, wie ich dich wegschmeiße; dich über die Brücke stoße, dir ein Messer ins Herz ramme oder zu viele Tabletten verabreiche.
Und dann denke ich daran, was ich alles verpassen könnte, welche großartigen Begegnungen mir entgehen werden, wenn ich dich aufhöre zu lieben, dich aufhöre zu hassen, dich zu bewundern und zu behalten. 
Manchmal bist du mein bester Freund und mein schlimmster Feind, aber hey, das ist okay. Dafür liebe ich dich ja dann doch, denn ohne dich, dann gäbe es mich nicht. 
Und ich möchte bleiben, hier auf dieser Welt, aber nicht stillstehen. Ich möchte wachsen, ganz ohne Druck, dafür immer mehr. Möchte im Herzen tolerant und zuversichtlich sein, stark und jemand, dem man vertrauen kann. 

Liebes Leben, ich gestehe: Ich liebe dich und bitte, bleibe mein Freund, egal was geschieht in den Jahren die noch kommen. 



In Hochachtung und manchmal dem Wunsch, dich umzubringen ;)

Deine Lizzy



Das war mein Brief an das Leben selbst und... ja, auch an mich, für mein zukünftiges Ich. 

Jetzt kommen wir zu den anderen, wunderschönen Eckdaten:

Ihr habt die Möglichkeit wundervolle Sachen zu gewinnen! 
Unter anderem ein Taschenbuch von "LiebesLeben", einen Schlüsselanhänger, eine Tasse, Lesezeichen und Postkarten. 

Beantwortet mir einfach die folgende Frage:

Ich liebe mein Leben, weil... 

Gewinnzeitraum: 1.11 bis 14.11.2016 um 23:59 Uhr



Ihr seid auch herzlich eingeladen in die Veranstaltung auf Facebook zu kommen und dort auf dem laufenden zu bleiben: 

- Der Autor würde sich über ein Like seiner Facebook-Seite freuen: Helmut Treubel
- Die Teilnahme ist aus Deutschland und Österreich möglich.
- Die Gewinner werden in einem gesonderten Beitrag auf dem Blog bekannt gegeben. 
- Ausgelost wird am 15.11.2016.

Und morgen geht es bei Sharon auf Bücherschrank mit ihrem Brief zu unserer Aktion #BriefanmeinLeben weiter.
Verpasst es nicht <3 







1 Kommentar:

  1. Hallo,

    danke für den spannenden Beitrag!
    Ich liebe mein Leben, da ich jeden Tag so viele tolle Sachen erleben und ich immer wieder vom Leben begeistert bin :)

    LG

    AntwortenLöschen