Navigation

Dienstag, 4. Oktober 2016

Teufelshauch: Second Chance

Autor: Megan Carpenter
Titel: Teufelshauch: Second Chance
Reihe: Hurrican Motors 2
Seitenanzahl: 254 Seiten
Verlag: Writtendreams Verlag
ISBN: 3946726038
Preis:
E-Book: 3,99€
Print: 9,99€
Cover-Quelle: Megan Carpenter Facebook

Klappentext:

Was soll man tun, wenn man den größten Fehler seines Lebens begangen hat? Wenn alles, was man sich wünscht, eine zweite Chance ist? Cage »Teufelshauch« Maddox kann Lily nicht vergessen und beschließt, auf seine eigene Weise einen Versuch zu starten, ihre Vergebung zu erlangen. Doch wer Cage kennt, weiß, dass dieser nur schwer um etwas bitten kann. Lily ist wenig erfreut, als ihr früherer Fake-Freund urplötzlich vor ihr steht. Noch viel weniger erfreut ist sie allerdings, als dieser ihre alte Publicity-Beziehung aufleben lässt, ohne sie auch nur ein einziges Mal gefragt zu haben. Getreu dem Motto »Mitgehangen, mitgefangen« willigt Lily um ihres Bruders willen ein, für ein paar Tage den Schein einer Versöhnung aufrechtzuerhalten. Danach soll jedoch endgültig Schluss sein und Cage ein für alle mal aus ihrem Leben verschwinden. Doch Lily unterschätzt, wie ernst es dem »Teufelshauch« plötzlich geworden ist.

Meine Meinung:

Cage „Teufelshauch“ Maddox hat eingesehen, dass er einen großen Fehler vor einem Jahr gemacht hat, als er Lily verließ.
Nun, nachdem ihm klar geworden ist, dass keine andere Frau ihm das geben kann, was er von der kleinen Schwester seines besten Freundes bekommt, beschließt er, sie zurück zu gewinnen.
Tja, nur eben nicht auf die romantische Art und Weise, sondern in gängiger „Teufelshauch“-Manier, alles andere wäre auch recht unglaubwürdig gewesen. Ich meine, er war den ganzen ersten Band ein Arsch und ein Idiot und das bleibt er auch im zweiten Band. 



Lily weiß nicht, wie ihr geschieht, als sie sich auf einmal wieder Mitten in der von der Presse geliebten Cage&Lily Fake-Romanze befindet und kann nicht anders, als mitzuspielen. Würde es auffliegen, könnten die Aasgeier auch dahinter kommen, dass die Beziehung vor einem Jahr ein Fake war und damit würde sie nicht nur ihren Cage, sondern allen voran auch ihren großen Bruder Evan und den Rennstall in große Schwierigkeiten bringen.

Was ich an diesem Buch einfach liebe, ist die Tatsache, dass die Autorin ihren Charakteren  treu bleibt. Cage ist ein Vollhonk, den ich oft und gerne einfach nur angezündet, gebraten und einem Hund zum Fraß vorgeworfen hätte - wahlweise hätte ich ihn auch gerne einfach verbrannt und seine Asche verstreut... - und Lily ist noch immer das naive Ding, die daran glaubt, dass es mehr sein könnte, obwohl er sie so unglaublich sehr verletzt hatte.
Wobei, sie wehrt sich schon gegen diese Gefühl, lässt sich schnell wieder von Cage um den Finger wickeln, nur um dann zurück auf dem Boden der Realität zurück zu kehren. Ich kann Lily verstehen: man möchte Cage lynchen, gleichzeitig ihn aber anspringen und bei ihm bleiben.
Besonders haben mir die Streitgespräche der beiden gefallen, weil da immer Feuer mit dabei war und Cage nutzt Lilys Schwächen ganz genau aus, um sie für sich zu gewinnen.
Es ist gut, dass hier nicht blauäugig die weibliche Prota alles verzeiht, sondern ihre Zweifel aufgezeigt werden und sie sich langsam den Punkt nähert, an dem sie denkt, es könnte vielleicht doch mehr sein als ein neuer Publicity - Fake.

Der "Teufelshauch" will schließlich nur eins: Eine zweite, reale Chance mit seiner kleinen Miss Tugendhaft.

Ein heißer, manchmal amüsanter, manchmal trauriger und manchmal zum Cage schlagender Roman, den ich recht schnell ausgelesen hatte, weil mich der flüssige und direkte Schreibstil der Autorin gepackt hielt.
In diesem Band bekommt man auch einen Einblick in Cages Innenleben, weil es Kapitel aus seiner Sicht gibt.
Absolute Leseempfehlung für alle, die auf wirkliche BadBoys stehen, die sich nicht sonderlich umpolen lassen.
Wer einen fluffigen, romantisch sanften Roman lesen möchte, sollte einen Bogen um den Zweiteiler machen, denn hier ist nicht nur der inflationäre Gebrauch von Schimpfwörtern zu finden, sondern auch von einem BadBoy, wie er eben ist. 

Fazit:
5 Musiknoten für eine genial gelungene Fortsetzung! Bald wandert das Print in mein Regal *_* I'm in Love mit "Cage&LilyinLove" <3

PS.: Danke an den Writtendreams Verlag, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar erhalten durfte! Es war ein wahres Lesevergnügen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen