Navigation

Donnerstag, 28. Juli 2016

Blogtour: 2033


Heute macht die Blogtour zu "2033" auf Buchmelodie Halt. Gestern durftet ihr bei Anka auf Ankas Zeilenzauber etwas über das Buch direkt erfahren. Heute geht es bei uns weiter mit dem Thema "Holocaust".

Der Holocaust war der nationalsozialistische Völkermord an europäischen Juden. In der Zeit des zweiten Weltkrieges führten Deutsche und Helfer diesen systematisch durch, ab 1942 sogar mit industriellen Methoden, mit dem Ziel, alle Juden im deutschen Machtbereich zu vernichten. Dieses Menschheitsverbrechen gründete sich auf dem staatlichen propagierten Antisemitismus und der rassistischen Gesetzgebung Hitlers. Die Ermordung der Juden steht jedoch auch im engen Zusammenhang mit dem Vernichtungskrieg gegen die UdSSR ab dem Sommer 1941.

Die Nationalsozialisten nannten ihr Ziel, alle Juden aus Europa zu vertreiben, seit 1940 offiziell „Endlösung der Judenfrage“. Seit 1941 umschrieb der Ausdruck die Judenmorde, die begangen wurden. Seit Mai 1945 wir das Verbrechen im deutschen Sprachraum als Judenvernichtung, Judenmord oder Massenmord an den Juden bezeichnet. Später bürgerte sich sogar der Name „Auschwitz“ als Symbol-Name ein.

Die heutige Bezeichnung „Holocaust“ leitet sich vom griechischen Adjekitv holókauston ab, das so viel bedeutet wie „vollständig verbrannt“.
Früher wurde dieses Wort als englisches Wort 1600 für Feuertode verwendet, seit 1800 für Massaker und seit 1895 für den Völkermord an den Armeniern. Erst im Dezember 1942 verwendete die britische Tageszeitung „News Chronicle“ erstmals das Wort für den Vernichtungsplan Adolf Hitlers an den Juden. Zuerst wurde es nur in der Geschichtswissenschaft der Vereinigten Staaten verwendet und erst 1978 verbreitete es sich durch die Fernsehserie „Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiß“ in vielen weiteren Staaten, so auch in Deutschland. Seitdem ist es ein Begriff für jene Geschehnisse nicht mehr wegzudenken und in die Gedächtnisse eingebrannt.

In dem Buch 2033 sind die Geschehnisse und Ereignisse, denen der NS-Zeit, sehr ähnlich. In diesem Buch stehen jedoch nicht die Juden im Mittelpunkt sondern die Türken. In dem Buch gibt es eine Gruppe, die sich Bloodhounds nennen. Hierbei handelt es sich um gewaltbereite Männer, die die Türken in Deutschland jagen und in Strafanstalten schieben, egal ob sie etwas angestellt haben oder nicht, wo sie Strafarbeit leisten müssen.
Genau wie auch damals in der NS-Zeit, schaffen es auch hier einige Türken zu flüchten und sich irgendwo zu verstecken. Ibo, der Zuflucht bei Melissa findet, ist einer von ihnen.


Morgen geht es bei Katja auf Miss Roses Bücherwelt weiter, wo ihr mehr über die Zwangsarbeit in den Strafanstalten erfahren könnt.

Gewinnspiel:

Auch heute könnt ihr wieder für diese Gewinne in den Lostopf hüpfen:
  1. Preis - 1 signiertes Print
  2. Preis - 2x 1 E-Book im Wunschformat

Um in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr nur folgende Frage richtig beantworten:

Welche Nationalität wird in dem Buch "2033" gejagt?

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 31.7.2016 um 23:59 Uhr.


Kommentare:

  1. Die Türken werden hier in dem Buch gejagt! Ich bin gerne mit dabei bei der Blogtour und versuche gerne mein glück für eine printausgabe da ich keine ebooks lesen kann und diese auch nicht mag!.
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Die Türken werden hierbei gejagt.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rene,
    danke für deinen Beitrag.
    In dem Buch jagen die Bloodhounds die Türken in Deutschland und schieben sie in Strafanstalten.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag .
    Im dem Buch werden die Türken gejagt.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    toller Beitrag :)
    Die Antwort: die Türken werden gejagdt.
    Lg
    Alena

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    danke für den Beitrag... es sind die Türken ;)

    LG

    AntwortenLöschen