Navigation

Dienstag, 3. Mai 2016

Black Beauty





Autor: Anna Sewell
Titel: Black Beauty
Reihe: Nein
Seitenanzahl: 93 Seiten
Verlag: Boje
Preis: € 7,60
Print/eBook: Print
Link zum Buch: Black Beauty








Klappentext 

Nach einer behüteten Jugend führt der schwarze, stattliche Hengst Black Beauty in der liebevollen Umgebung eines Gutshofs das Leben eines Reit- und Kutschpferdes. Eines Tages jedoch muss sein Besitzer ihn aus Geldnot verkaufen und Black Beauty gerät in die Fänge skrupelloser und egoistischer Menschen. Ein Ende seiner grausamen Leidenszeit scheint schon nicht mehr in Sicht, da nimmt ein kleiner Junge sich seiner an und sein Leben eine Wende.

Meine Meinung

Eine wohl der bekanntesten Kinderbücher, die es gibt. Black Beauty. Der schwarze Hengst, der eine schöne behütete Jugend haben durfte, im Schutze seiner Mutter und wundervollen Besitzern. Dessen Leben jedoch in unkontrollierte Bahnen gerät als er verkauft wird. Von schlechten Besitzern, zu guten Besitzern, die sich jedoch nicht lange halten. Black Beauty wechselt von einem Besitzer zum nächsten und hofft auf eine gute Zukunft.
Die Geschichte wurde nicht nur mehrmals und unterschiedlich verlegt, sondern auch mehrmals verfilmt. Für mich ist und bleibt die Geschichte rund um den schwarzen Hengst, Black Beauty, und seinen beiden Freundinnen Merrylegs und Ginger eine der besten Kindergeschichten, die ich schon ein paar Mal meiner kleinen Tochter vorgelesen habe und sie genauso liebt wie ich.
Leider kenn ich nicht alle Versionen, ich hab zwei zuhause und für mich persönlich ist diese vom Boje-Verlag eindeutig die Beste.
Für Kinder ist sie für mich eindeutig am Besten. Sie ist schön illustriert und nur wenig Text, so dass gerade Kinder schon von klein auf das Buch ohne Probleme lesen können, da sie auch viele Bilder zum ansehen haben. Meine Kleine ist schon jetzt mit 10 Monaten ganz begeistert von dem Buch und liest es sehr gerne mit mir.
Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten, sodass Kinder schon sehr früh es selbst lesen anfangen können, sobald die lesen lernen und es auf jeden Fall zum Lesen lernen nehmen können. Ein perfekter Einstieg also für Schulanfänger.
Die Geschichte ist für mich total berührend und Charaktere wachsen einen sofort ans Herz, sodass man mit ihnen mitfühlt und gerade gemeinsam mit Ginger und Black Beauty bei ihren Schicksalen hadert und mitfühlt.
Die Storyline ist für mich auch sehr sehr gut gewählt. Ein Hengst, der sich tapfer durchs Leben kämpft trotz der vielen Tiefen, die er in seinem jungen Leben erleiden musste und trotzallem nie die Hoffnung aufgegeben hat. Das Ende ist ebenfalls für mich sehr schön gewählt. Eine schöne und doch überraschende Wendung, die einen zu Tränen rührt.
Leider ist die Version so im Handel nicht mehr verfügbar, nur noch über Antiquariate, aber wenn man ein Kleinkind zuhause hat, ist einem diese Version auf jeden Fall ans Herz zu legen.

Fazit 

Für mich ist Black Beauty ein Klassiker, den ich immer wieder gerne lese, egal ob für mich selbst als Erwachsener oder mit meinem Kind. Das Buch ist eine Geschichte, die man in jedem Alter lesen kann und auch lieben wird.


Spannungsbogen:
Charaktertiefe:
Schreibstil:




Kommentare: